Fandom

Wikifun

Schöpfung von Mann und Frau

238Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Schöpfung von Mann und Frau, 1. Teil Bearbeiten

GOTT schuf die Welt vor alten Zeiten
und auch vom Mann ein Exemplar,
doch dies schien schon anzudeuten,
dass GOTT ein wenig müde war.

Denn als er nun sein Geschöpf beäugte,
da fehlte dies, da fehlte das,
und an dem ganzen Manne
taugte nur eine einz´ge Rippe was !

Und auch diese war´d ihm weggenommen
und eine Frau daraus gemacht,
so sind wir später halt gekommen,
doch geschaffen mit Bedacht.

Und zu der Frau größtem Lobe
erkennt man auf den ersten Blick:
der Mann, war nur ein Stück der Probe,
wir aber sind sein Meisterstück !

Von Marianne Holzinger, Heimatdichterin aus Stainz

Schöpfung von Mann und Frau, 2. Teil Bearbeiten

Adam und Eva wandeln durchs Paradies, als sie Gott zu sich ruft:"Ich muss Euch gestehen, dass ich bei Eurer Schöpfung 2 Kleinigkeiten vergessen habe. Das erste wäre das "Pinkeln im Stehen". "Au ja" ruft Adam ganz begeistert, "Pinkeln im Stehen hab´ich mir immer schon gewünscht, dieses blöde herumsitzen konnte ich nie leiden". "So sei es", sprach Gott. Adam läuft ganz aufgeregt durchs Paradies und pinkelt im Stehen alle Bäume an. Eva steht ruhig neben Gott und fragt ihn: " Und was war das Zweite, was Du uns geben wolltest?". "Ach ja" antwortet Gott: "Den Verstand"Bearbeiten

Schöpfung von Mann und Frau, 3. Teil Bearbeiten

Adam kommt zu Gott und klagt: "Mir ist langweilig, mir fehlt ein Partner. Jemand mit dem man mehr anfangen kann als mit Bäumen, Sträuchern und Tieren, jemand der unterhaltsam ist, intelligent und schön." Darauf Gott: "Kein Problem. Ich brauche dafür eines Deiner Augen, von jeder Hand zwei Finger und die Hälfte Deines Gehirns." Adam überlegt eine Weile und antwortet dann zögerlich: "Und was bekomme ich für... sagen wir: eine Rippe?"

Schöpfung von Mann und Frau, 4. Teil Bearbeiten

Am Anfang schuf der Liebe Gott Himmel und Erde, das Land und das Wasser, und die Tiere. Und dann schuf ER den Menschen nach seinem Ebenbild und nannte ihn Adam. Fröhlich hopste Adam durch den Garten Eden. Tagelang. Bis ihm langweilig wurde. "Lieber Gott", sagte er, "gibt es nichts anderes zu tun als Frösche zu fangen und an Grashalmen zu kauen? Gibt es keine Abwechslung?

"Hm", meinte der Liebe Gott. "Abwechslung?" Und dann entnahm er Adam eine Rippe und formte daraus eine Gefährtin. "Weißt du, was das ist?" fragte der Liebe Gott.

"Laß mich raten", sagte Adam. "Ah, ich weiß! Etwas zum Essen! Das erste Rippenstück der Welt!"

Da gab ihm der Liebe Gott einen Stoß in die Seite und sagte: "Nein, du Schnösel, das ist ein Mädchen! Ich nenne sie Sarah. Adam und Sarah - klingt das nicht gut?"

"Ein bißchen zu jüdisch", sagte Adam.

"Na und?" meinte der Liebe Gott. "Ich habe die Araber doch noch gar nicht erschaffen!" Da ER aber nicht so sein wollte, taufte der Liebe Gott Sarah um und nannte sie fortan Eva.

"So", sagte ER dann, "jetzt lasse ich euch beide allein. Tut euch keinen Zwang an. Macht, was die Natur euch befiehlt!"

Am nächsten Morgen fragte ER Adam: "Na, was habt ihr gestern gemacht?"

"Dumme Frage", sagte Adam. "Was sollen wir schon gemacht haben - ein Mann und eine Frau, die nackt durch den Wald liefen?"

"Ihr habt ...", sagte der Liebe Gott.

"Richtig", sagte Adam, "Wir haben Frösche gejagt und an Grashalmen gekaut. Und zwar gemeinsam!"

Wieder gab der Liebe Gott Adam einen Stoß in die Seite. Und dann klärte ER ihn auf. Über das Wunder des Lebens, über die Bienen und die Schmetterlinge...

Und am nächsten Morgen fragte ER abermals, wie die vergangene Nacht verlaufen sei.

"Oh, es war herrlich" sagte Adam.

Der Liebe Gott lächelte. "Erzähl mir alles!"

"Die Nacht war mild", berichtete Adam, "der Mond schien, wir saßen im Gras, und dann..."

"Na, komm schon, rede", sagte der Liebe Gott ungeduldig.

"Dann jagten wir Bienen und kauten an Schmetterlingen!" sagte Adam stolz.

"Jetzt hör mal gut zu", sagte der Liebe Gott leicht irritiert, "der Mensch braucht Erfüllung. Er braucht ein Verlangen, womit er jede Minute seines Bewußtseins ausfüllen kann, er braucht Spannung und Abwechslung. Mit anderern Worten: er braucht etwas, was das Leben lebenswert macht!"

"Hast du gehört, Eva!" rief Adam erfreut. "Der Liebe Gott will das Fernsehen erschaffen!"

Aber statt dessen erschuf der Liebe Gott den Sex, der über tausende Jahre hinweg die Menschheit abends im Banne hielt. (Bis 1948, als der Liebe Gott dann doch das Fernsehen erschuf.)


Schöpfung von Mann und Frau, 5. Teil Bearbeiten

Dem Lieben Gott war es langweilig. Er nahm eine Handvoll Lehm und baazelte damit herum. Schließlich war Adam fertig, der erste Mensch, ein Mann. Der gefiel dem Lieben Gott so gut, dass er beschloss, für den Mann auch noch eine Frau zu machen. Wieder nahm er etwas Lehm in die Hand, bastelte und formte, war nicht recht zufrieden, klumpte alles wieder zusammen und fing von vorn an. Er bastelte und formte lange herum, dann schaute er auf die Uhr, merkte dass es schon kurz vor Feierabend war und sagte: "Ach was, lassen wir's wie's ist. Soll sich halt schminken."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki