Fandom

Wikifun

Lustige Synonyme

238Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Lustige Synonyme @Wikia.gif
  • 17er Schlüssel: Kapselheber=Flaschenöffner
  • Check : Bestätigt, erfüllt. Positiv bewertet.
  • Fahr mal In den Harz ,oder geh mal den brocken gucken: jemanden mitteilen das er unerwünscht ist
  • Brett zu machen :türe schließen
  • Mach mal den Kopp zu: den Mund halten (nichts mehr sagen)
  • Mach mal den Kopp zu, es zieht: Mund ist vor erstaunen offen geblieben ...
  • Wohin mit dir? Frage was ist nicht in Ordnung mit dir
  • aufschlagen: irgendwo ankommen
  • Aal: Torpedo (Marine umgangssprachlich)
  • absteigen: vom Motorrad stürzen/fallen (Unfall)
  • Achs(last)beschwerer: unnütziger Mitfahrer (z.B. Praktikant)
  • Admina: weiblicher Administrator (Anspielung auf Domina)
  • Affenkotelett: Banane
  • Aldi-Koffer: Plastiktüte
  • Aldiletten: Kunststoff-Badeschlappen billigster Machart
  • Anrufsklave: Anrufbeantworter (Blechdepp)
  • Ansage: Anschiß ("anbauern")
  • AOK-Chopper: Rollstuhl (in Anspielung auf die Motorradbauart)
  • A.f.A.: Arbeit für Ali (Müll auf die Straße werfen, damit die Arbeitsplätze bei der Müllabfuhr weiterhin bestehen bleiben)
  • Mach' mal Afrika!: Raum einheizen
  • Arme-Leute-Sekt: Mineralwasser
  • Arschtorpedo: Zäpfchen (vgl. Nasen-Torpedo)
  • Asi-Toaster: Solarium (vgl. Münz-Mallorca)
  • Aufsatteln: Fahrzeug mit Geräten aufrüsten (eigentlich Lasttier)
  • ...-August/...-Mensch/...-Fritze: ...: Tätigkeitsuffix (z.B. Fahrradfritze: Zweiradmechaniker)
  • Augenpflege betreiben: dösen/schlafen
  • Bär, Fell: weibliche Schambehaarung
  • Baby-Benz: Mercedes-Benz, 190er (Baureihe W201), Vorläufer der C-Klasse
  • Balken-Sepp/Balken-Jupp/Jupp an de Latt': Jesus
  • Balkonien: Urlaub zu Hause
  • sich einen ballern: sich mit alkoholischen Getränken betrinken
  • Bau: Gefängnis
  • Bauarbeiter-Marmelade: Hackepeter/Mett
  • Bauern-Benz: MB, W124
  • Bettsport oder Matratzensport: Ausübung der Kopulation mit einem Sexualpartner, s.a. Hüftakrobatik
  • Bewegungs-Legastheniker: Grobmotoriker
  • Biesel-G'schirr z'samm'stecka/~z'sammteufeln: Kopulieren (Uriniergeschirr) − Bayerisch
  • 'runter-, hoch-, 'rüberblasen: mit dem Motorrad nach <Ort> blasen
  • Blechdepp: Automatischer Anrufbeantworter
  • Blechkrawatte: Ritterkreuz
  • Boa würgen: als Mann wasser lassen
  • Bodenkosmetikerin: Putzfrau
  • Brüllkäfer/Brüllmücke: Fiktives Tier, auf das Flatusse geschoben werden, s.a. Trompetenkäfer
  • Brüllriegel: Diktiergerät (Stenorette)
  • Brunz-Alarm (bayer.): Puller-Alarm
  • Bummskugel: Wohnwagen
  • Bummsmobil: Wohnmobil
  • Café Viereck: Gefängnis (Militär)
  • Charme einer Planierraupe ("Er hat den C.e.P."): nicht sehr liebenswürdige Person
  • Chefzäpfchen/Radfahrer {ohne Worte}
  • Cojones: Hoden
  • Daimler-Rettungskapsel: Smart
  • Denklegastheniker {ohne Worte}
  • Denkmurmel: Kopf
  • Dönertier: erdachtes Tier, aus dem Döner/Gyros hergestellt wird
  • Don Alimentos: Mann, der Alimente zahlen muß (vgl. Ali Mente)
  • Don Promillo: Person mit Alkohol in der Blutbahn (Wortspiel mit "Don" [Bezeichnung für Herr in einem gesellschaftlich-herrschaftlichen Sinne] wie beispielsweise Don Giovanni)
  • Dschungelwurst: Banane
  • Dunkeldeutschland: Neue Bundesländer (abwertend)
  • Dunstkolben: Zigarre
  • geistiger Dünnschiß: unverdaute - unüberlegte/überflüssige - Äußerungen
  • Eierschaukeln: als Mann einer ruhigen Arbeit nachgehen
  • Eimer Preßluft: Phantasiebegriff, dient der Verulkung bzw. Verunsicherung von Lehrlingen
  • voll wie ein Eimer/Haus: stark alkoholisiert
  • Einäugiges Monster: das männliche Geschlechtsteil
  • Einarmiges Heben in der Ein-Liter-Klasse: Stemmen eines Maßkruges mit Bier und dessen Konsumption
  • Einfahren: in ein Gefängnis überstellt werden (eigentl. bergmännischer Begriff für die Liftbenutzung)
  • Einsalzen: verwerfen (vgl. "in die Tonne kloppen", "kannste einstampfen")
  • Elefanten-Rollstuhl: Sehr kleiner PKW, z.B. Fiat 600, Nissan Micra
  • Erotisch wie eine Scheibe Brot: Person ohne erotische Ausstrahlung
  • Eßzimmerrenovierung: Gebißsanierung
  • Euronen: Euro (Teuro; teuer)
  • Fell: sh. Bär
  • Strippenloser Felltanga: Adamskostüm
  • Fettpeitsche: Bratwurst
  • Fick-mich-Stiefel: Overknees (hohe Lederstiefel)
  • Fichten-Moped: Kettensäge (in Anspielung auf das Motorengeräusch)
  • Flattermann: Huhn, vgl. Totes Huhn
  • Fleischmütze: Glatze ("Frederic Vester")
  • Flitzekacke: Durchfall (derb)
  • Flohpinscher: kl. Töle (Hund, abwertend); vgl. Flohtaxi, Motten-Fiffi
  • Flurfunk: Austausch von Gerüchten und Fakten unter Kollegen (man trifft sich in Fluren)
  • Flugratte: Taube (vgl. "Ratte der Lüfte")
  • Fluppen/Flubben: Zigaretten
  • Fotznspangler: Zahnarzt − Bayerisch (wörtl. Mund-Klempner)
  • Fratzenfackel = Zigarette (vgl. Gesichts-Heizung)
  • Meine Freunde Heckler & Koch: Pistole
  • Freßleiste: Gebiß (vgl. "Futterluke")
  • Frequenzwasser {Phantasiewort}
  • Futterluke: Mund
  • Futternapf: Tiefer Teller
  • Gas-Wasser-Scheiße: Gas- und Wasserinstallateur (leicht abwertend)
  • Gefrierfleischorden: Ostmedaille (Zweiter Weltkrieg, in Anlehnung an den kalten Winter in Russland)
  • Gehänge: Hoden
  • Gesichtspullover: Vollbart
  • Gesichtsheizung: Zigarette (an)
  • Jemandes Gehirn schrubbt sich 'nen Wolf: Jemand denkt angestrengt nach
  • Gehirnakrobat: Humanoid, der Denksport betreibt
  • Gehirnzellen-Diarrhoetiker: Jemand, dessen Bio-PC vornehmlich unnötige resp. unausgegorene Gedanken emittiert
  • Geil-o-mat: attraktive Frau, die beim männl. Betrachter den Fortpflanzungstrieb erwachen läßt
  • Gesichtserker: Nase
  • Gesichtsheizung: Zigarette
  • Gesichtskrapfen: Jemand schaut wie ein Krapfen/Berliner aus
  • göbeln: sich übergeben, vgl. "sich das Essen durch den Kopf gehen lassen", "das Klo anbrüllen"
  • Gummiadler: Brathähnchen (zäh) = toter Hahn
  • Intelligenz-Allergiker {ohne Worte}
  • Intelligenz wie 10 Meter Feldweg
  • Hackenporsche: Einkaufstrolley, Einkaufsroller
  • Hallo-Wach-Kaffee: Starker morgendlicher Kaffee
  • Happa-Happa: Essen (Babysprache)
  • Happy Kadaver: Fronleichnam
  • Hartz-IV-Insel = Mallorca
  • Hasenalarm: Achtung, wohlgeformter femininer Hominid erscheint
  • Heimseite: Homepage
  • hinpflanzen, pflanz dich: hinsetzen, setz dich (Bayerisch)
  • Schneller Hirsch: Motorrad
  • Hopfenblütentee: Bier
  • Hopfenbrause/Hopfenkaltschale: Bier
  • Hosenwurm/Hosenschlange: Primäres männliches Geschlechtsteil
  • Hunni: Hundert EUR/DM
  • Hüftakrobatik: Kopulieren, s.a. Matratzensport, Horizontalsport
  • Intelligenzallergiker: Person ohne viel Intelligenz
  • Jacobs Dröhnung: Jacobs Krönung
  • Jesus-Latschen: Ledersandalen
  • Juppe: Jacke
  • Kackstelzen (derb): Beine
  • Kampftrinker: Person, die sich mit Alkohol preßbetankt/zuschüttet
  • sich die Kante geben: übermäßig Alkohol konsumieren ("zuballern")
  • Keramikabteilung: Toilette
  • kicken: jemanden 'rausschmeißen
  • klamm/blank sein: sich in finanziellen Engpässen befindend, ergo grenzwertig insolvent
  • Klapse: Irrenanstalt (abwertend)
  • klaufen: klauen + kaufen = (kostenlos) Englisch einkaufen
  • Klöten-Karl {ohne Worte}
  • Klo anbrüllen: Übergeben
  • Knallstock: Schußwaffe (Stock = Lauf)
  • Knastologe: Gefängnisinsasse
  • Koffer: Flatus ("Hast Du gerade einen Koffer hingesetzt?")
  • Kopfgärnter: Friseur
  • Koma-Saufen: Alkoholkonsum bis der Arzt kommt
  • Kopuliermeister: Mann, der das Installationshandwerk (Mann-Frau) versteht
  • Kosovarische Tracht: Trainingsanzug eines Angehörigen der kosovarischen Volkszugehörigkeit (abwertend)
  • Kost'-Nichts-Karte: Kreditkarte oder EC-Karte
  • Kotzbalken: Zigarre/Stinkbolzen
  • Knurrkäfer: Fiktives Tier, das Laute wie ein Flatus erzeugt (s.a. Brüllmücke, Trompetenkäfer)
  • Lungenbrot: Zigarette
  • Matratzenhorchdienst: Schlafen
  • Maurerbrause: Bier (vgl. Hopfenkaltschale)
  • Milben-Zoo: Bett, in dem ganze Kolonien von Milben beheimatet sind (weil die Matratze schön älter ist)
  • Mio(s): Million(en)
  • Sich das Mittagessen durch den Kopf gehen lassen: sich übergeben
  • Mobiler Läusezoo: sh. Töle, Motten-Fifi, Flohtaxi
  • Mülleimer anbrüllen: sich übergeben (vgl. Klo umarmen, rückwärts essen, sich da Essen durch den Kopf gehen lassen)
  • Münzmallorca: Solarium
  • Mütze-Glatze ("Mützi-Glatzi"): Masturbation bei Männern
  • Nasenfahrrad: (Runde) Brille
  • Lattenpillen: Potenzmittel
  • lau: kostenlos, s.a. "umme"
  • lenzen: eine Flasche austrinken (in Anlehnung an den seemännischen Ausdruck für 'Wasser aus dem Schiff ablassen')
  • Lindwurm: Straßenbahn (aufgrund der Länge)
  • Luftratte/Ratte(n) der Lüfte: Taube
  • Luft mischen: Verkehr regeln (Verkehrsposten)
  • Lungenbrot: Zigarette
  • Männliche Schlampe: Mann, welcher der Promiskuität zugetan ist
  • Master of Disaster: Meister der selbstinitiierten Katastrophe
  • Masturbationszange: Handgriff des Mannes beim Onanieren
  • Matratzenhorchdienst: Schlafen
  • Matratzensport: Bettsport = Sex
  • Meinungsverstärker: Pistole
  • Milchfabrik: femininer Hominid mit gr. Milchdrüsengewebe
  • Mottenfiffi: kl. Hund
  • Münz-Mallorca: Solarium (vgl. Asi-Toaster)
  • Mundschenk: Schankkellner/Barmensch
  • Musche-Bu-Bu machen: schlafen
  • Muskeltiere: Musketiere
  • Mutantenmeerschwein: sehr kleiner Hund
  • Nachbrenner: Schnaps (nach dem Essen) (vgl. Absacker)
  • Nasenfahrrad: Brille (siehe "Vierauge", "Spekuliereisen")
  • Nasen-Torpedo: Inhalierstift
  • Nougatspalte: menschliche Kimme
  • Nullinger: nichts, keine, keins
  • Ölauge: Araber
  • Öllappen: schwarzes Barett
  • Ömmes: Penis = Nudel
  • Pampersbomber: Großräumiges Automobil (für Babys und Kleinkinder geeignet)
  • Partykiller: Person, die die Stimmung auf einer Feier verdirbt
  • Partysan: Besucher von Feiern (in Anlehnung an Partisanen)
  • Pestbeule/Seuchenvogel: kranke oder kränkelnde Person
  • Pferde satteln: ein Fahrzeug zum Losfahren vorbereiten
  • Pille-Mille: Abhängen
  • Pillermann: das männliche Geschlechtsteil, vgl. Einäugiges Monster, Pullermann, Hosenschlage, Hosenwurm, Ömmes, Nudel, Junior
  • Pippeln: urinieren
  • Pippi-Box: Urinal
  • der Planet brennt: starke Sonneneinstrahlung
  • Pleitegeier: Bundesadler (als offizielles Emblem der BR Deutschland) - abwertend
  • Polizei-Hotel/-Gästehaus: Polizei-Gefängnis
  • Popometer: Gefühl für die physikalischen Eigenschaften des Motorrades während der Fahrt (auch: Lenken mit dem Po)
  • Praktikanten-Auslauffach: Papierkorb (unbrauchbare Arbeit)
  • Preßbetankung: schnelles Trinken von Alcoholica
  • ... Promillos: Promille(gehalt im Blut), z.B. "40 P."; vgl. "Don Promillo"
  • Propeller:Querbinder = Fliege
  • Puller-Alarm: akuter Urinierdrang
  • Pullermann: das männliche Geschlechtsteil
  • Pupermann: Supermann
  • quarzen: rauchen (vgl. Gesichtsheizung; Lungenbrot)
  • Ratte der Lüfte: Taube/Luftratte
  • Reichsbedenkenträger: Person, die in Allem und Jedem ein Problem sieht
  • Reiskocher: Motorrad japanischer Produktion
  • Resteficken: Paare, die keine(n) gescheiten Partner mehr abbekommen (danke Martina Schwarzmann -- Ü30-Parties!)
  • Riechbesen: Blumenstrauß (Heuchelbesen, wenn ein "reuiger" Mann seiner Freundin/Frau einen Bluemstrauß zur Besänftigung/Entschuldigung schenkt)
  • Riechkolben/Riecherker/Riechzinken: Nase
  • jemanden am Rohr haben: eine bestehende telefonische Verbindung haben
  • Rotzbremse: Schnauzbart (zum Auffangen von Sekreten aus der Nase)
  • Rotzkocher: Tabakpfeife
  • Rucksackgolf: VW Vento/Bora, in Anspielung auf das Stufenheck (Bügelbrett, Pommestheke)
  • Rübennase: gr. Geruchsorgan; vgl. Gesichtserker
  • Rundablage: Papierkorb, vgl. "Schnellfax", "Praktikantenauslauf"
  • Sanitöter: Sanitäter (nicht auf deren Fähigkeiten vertrautend)
  • Sargnagel: Zigarette; vgl. Lungenbrot, Gesichtsheizung
  • Sauerstoffvergiftung: Zustand nach einigen Minuten Tabakrauchabstinenz
  • Scheiße-Magnet: Unglücksrabe, Pechvogel ("Scheiße anziehen")
  • Schenkelspreizer: Mann, der gewöhnlich mit Frauen Sex hat
  • Schlaglochsuchgerät: kleiner PKW (Mikrocar)
  • Schläuche: Herabhängender Busen (abwertend)
  • Männliche Schlampe: Mann, der der Promiskuität zugetan ist
  • Schlechtfahrer: Person, die nicht mit einem KFZ umgehen kann, insbesondere nicht vorausschauend resp. aufmerksam fährt
  • Schlitzpisser: Frau (abwertend)
  • Schneckenschiß: unbedeutende Angelegenheit
  • Schnellfax: Aktenvernichter
  • jemanden Schöntrinken: sich "einen antrinken", damit eine Person hübscher erscheint
  • Schottischer Hochlandnektar: Whisk(e)y
  • Schriftliches Schreiben: Schriftstück
  • Schwachmat: geistig einfach strukturierte Person
  • Schwanzträger: Mann
  • Selbstmobbing, sich unnötig gedanklich selbst quälen (z.B. Liebeskummer)
  • Seelenklempner: Psychotherapeut
  • Seuchenvogel: Kranker Mensch mit ansteckender Krankheit
  • Siebzehnerschlüssel: Kronkorkenöffner
  • Sitzheizung: Arbeitnehmer, der lediglich seinen Stuhl wärmt
  • Sitzpiesler: Frau
  • Skinhead O'Connor: Shinhead O'Connor (Sängerin ohne Haare)
  • Smöken = Rauchen, eingedeutscht von engl. "to smoke", vgl. poofen, Gesichtsheizung, quarzen
  • Sparwitz = Flachwitz = "Das war 'nen kalter": abgedroschener oder blödsinniger Witz, über den man nicht lachen kann (auch: der Witz hat sooo einen Bart")
  • Spaßbremse: Spielverderber, Partykiller
  • Spekuliereisen: Brille (i.S.v. Sehhilfe)
  • spritten: Starken Alkohol ("Hart-Alk") konsumieren
  • Spritti: Alkoholiker (Alki), vgl. Schlucki
  • Stangentaxi: U-/S-/Tram-Bahn
  • Steak im Format Nilpferdpodex
  • Stinkbolzen: Zigarre
  • Stoppelhopser: Soldat der Infantrie (zu Fuß unterwegs)
  • Stressologe/Stressomat: Mensch, der sich künstlich in Streß versetzt
  • Süßkartoffel: Marshmallows
  • t-offline: abwertender Begriff für t-online
  • Taucherheizung: Der Taucher (im Neopren-Anzug) verschafft sich durch Urinieren etwas Wärme
  • Teller-Taxi: Bedienung/Kellner
  • Thusnelda (wohl nach der Frau des Arminius benannt): Tusse/Tussi
  • Tiefflug: sehr schnell mit dem Auto fahren
  • etw. in die Tonne kloppen: verwerfen
  • Tittenmonster: Frau mit großen Brüsten
  • Tretmine: Hinterlassenschaft eines Hundes
  • Trinksport: regelmäßiger Konsum von alkoholischen Getränken
  • Trompetenkäfer: Fiktives Tier, das Laute wie ein Flatus erzeugt (s.a. Brüllmücke, Knurrkäfer) - als "Entschuldigung", z.B. "Das war ein T."
  • Umdrehungen: Promille (Alkoholgehalt)
  • umme: umsonst (Synonym: lau) i.S.v. kostenfrei
  • Verfügungsschlüssel: Kronkorkenöffner
  • verschlimmbessern: etw. verschlimmern, obwohl man dies verbessern wollte
  • Vierauge: Brillenträger
  • Volt: Promillegehalt eines Getränks, s.a. Umdrehungen
  • Wabenmeister: Webmaster
  • Warme Renovierung: Gebäude in Brand setzen, damit es (endlich) neu aufgebaut wird - wenn eine normale Renovierung zeitlich nicht abzusehen ist *(Wunschtraum)
  • Warme Wurst im Bauch haben! (aus Frauensicht)
  • Restaurant "Zur Goldenen Möwe" (in Anspielung auf das Firmenlogo): McDonald's
  • Eine Wolke machen: sich vor etwas drücken (weglaufen, sodaß nur noch eine Staubwolke zu sehen ist)
  • Wolkenquirl: Hubschrauber
  • Womanizer: Frauenmagnet (Mann, der weiß, was Frauen wünschen und auf diese attraktiv wirkt)
  • Wumme: Schußwaffe
  • Wurm baden: Angeln
  • Wurstwasser: Radler
  • Wuschelkopf: Mensch mit einer Glatze
  • Zäpfchen: Rakete (meist beim Militär üblich)
  • Zeitdieb: Person, die Einen durch inhaltsleere oder nutzlose Gespräche aufhält
  • Zeiteisen: Armbanduhr
  • Zettelhexe: Politesse
  • "Zum Schotten": McDonald's = "Wirtshaus zum Goldenen M" bzw. "Wirtshaus zum Goldenen Bogen" = "Schachtelwirt"
  • zuschütten: viel Alkohol trinken, vgl. Komasaufen


Siehe auch Lustige Abkürzungen

Netzseiten


Quelle u.a. Website (Matt1971 ist der Autor)

Anmerkung: Die Liste ist nicht vollständig! Die Redensarten und ähnliches müßten noch enfernt werden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki